ImpressumDatenschutzKontakt
Aktuell
Das Museum
Dauerausstellung
Historische Abteilung
Stadtgeschichte
Nikolaus Lauer
Philipp Jakob Riotte
Zum Hl. Wendelinus
Herzogin Luise
Mia Münster
Skulpturenstraße
Newsarchiv
Wechselausstellungen
Veranstaltungen
Fotogalerie
Archiv

Die „Schotten“ –

Wandermissionare des 6./7. Jahrhunderts.

Scharen von Mönchen kamen aus Groß- und Kleinschottland auf das europäische Festland.

Der geschichtliche Wendelin

Wendelin war wahrscheinlich ein Franke aus dem Jahrhundert nach der Völkerwanderungszeit (6. Jahrhundert).

Der Legendenheilige

Im späten Mittelalter macht die Legende Wendelin zum Sohn des Königs von Schottland.

Aussehen der Wandermönche

Die Mönche der irischen Kirche waren mit einer weißen Tunika als Untergewand und darüber mit einem Kapuzenmantel aus grober ungefärbter oder schwarzer Wolle bekleidet.

Wendalinus – Mönch und Hirte

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Wendalinus - immer in Abhängigkeit von der Bedeutung der Wendalinusverehrung für die Menschen - mit verschiedenen Attributen ausgestattet.

Der Hl. Wendalinus als Mönch